Chatten verbindet
Psychosechat.de
Unterhalten und Spaß haben.
Mit Gleichgesinnten austauschen
Freunde finden und Interessen teilen

System mit Profilbildern, Userbildgalereien
und Userblogs

Chatnews

14.01.2018 Bildfreigaben extern
Neue Funktion Bildfreigabe

Als Beispiel dient folgender Link.


https://im.home-srv.de/up/?s=4ac1ab7d1ca24f247860ca3e3e84b3a3


Ab sofort können, wenn gewünscht, Bilder aus der Galerie auch freigegeben werden.
Wie oft ein Bild abrufbar ist und bis zu welchem Datum ist einstellbar.

Wenn ein Bild freigegeben ist findet ihr den Freigabelink bei euch in der Galerie unter dem Bild.

Der Freigabelink lautet nicht auf psychosechat.de sondern
neutral https://im.home-srv.de/ .........
Den genauen link findet ihr in euere Galerieverwaltung unter dem Bild.

Bilder müssern also nicht mehr zu externen uploadanbietern hochgeladen werden. Die Kontrolle über eure Bilder bleibt bei euch.



Viel Spaß
12.01.2018 Erweiterung Audiogruß

Ab sofort können unter Audiogruß mehrer Soundfiles abgelegt werden.
Welches davon der Audiogruß ist, das ist einstellbar.

Der Audiogruß ist immer von allen registrierten Usern hörbar.

Andere Sounddatein können, wenn gewünscht auf einzelne User begrenzt werden.

Viel Spaß
10.01.2018 Audiogruß
Ab sofort ist es möglich zu seinem Profil einen Audogruß zu hinterlegen.
Als Beispiel nehme man einfach mein Profil (Talisman)

Das muss eine Sprachaufzeichnung von euch selbst sein.
Dieser Gruß wird beim Betrachten des Profils angezeigt und kann angehört werden.

Um Sprachdateien aufzunehmen eignet sich unter Windows der Audiorecorder, mit Linux Audacity oder schlicht das Handy.

An weiteren Möglichkeiten mit Sounddateien wird bearbeitet.
30.11.2017 Chat nicht erreichbar
Durch einen Fehler im Rechenzentrum war der Chat ab ca 23:00 Uhr für 1:30 std nicht erreichbar.
Alle Funktionen sind jetzt wieder online.
07.10.2017 Beleidigende Nicknamen
Leider häufen sich in letzter Zeit Anmeldungen mit Nicknamen die gezielt Chatter treffen sollen.

Ich habe die Vorgänge gesammelt und an den Betreiber des Internetzugangs der Verursacherin weitergeleitet.

Auch das Internet ist kein rechtsfreier Raum.
01.08.2017 Serverwartung
Es war ein großes Update notwendig

Wegen des Updates war der Server ca 1.5 Stunden (11.30-1.00) nicht erreichbar.

Inzwischen ist der Betrieb wieder normal.
12.02.2017 Serverwartung
Wartungsarbeiten:
Der Chat war bis in die Morgenstunden wegen umfrangreicher Wartungsarbeiten abgeschaltet.

Der Userbreich mit Blogs, Bildern waren funktional.
12.06.2016 Neue Galeriefunktion

Bilder drehen
Bilder können in der Galerie nach links oder Rechts gedreht werden.
10.06.2016 Permanente Ignorefunktion verfügbar
Ab sofort ist es möglich User permanent zu ignorieren.

Dazu in den Userbereich einloggen und in der Userliste den User auswählen. Im Profil befindet sich dann der Link,

*diesen User permanent ignorieren*

Aufheben kann man dieses Ignore entweder vorübergehend im Chat indem ignore noch einmal aufgerufen wird oder aber permanten aufheben unter
Meine Welt - Ignoreliste.

Dort lässt sich ein Eintrag löschen.

31.05.2016 Blogeinträge mit Kommentarfunktion
Ab sofort können Blogs kommentiert werden.
30.05.2016 Aktuelle Änderungen im Chat

Änderung der Uploadgrößen bei Bildern
Alle Uploads können ab sofort bis zu 5 Megabyte groß sein.

Neue Zeiten für automatisches Logout:
Die neue Zeitgrenze für ein automatische Logout bei inaktivität im Chat liegt nun bei 15 Minuten.

Registrierte Chatter erhalten einen Zeitbonus.
Weiteren Bonus gibt es zb. für Profilbild, Galeriebilder, Blogs und *alter* des Nicknamens.

Die aktuellen Bonusminuten findet man im eigenen Profil.

Wie das genau funktioniert findet ihr nach dem einloggen unter Hilfe, FAQ.
12.05.2016 Mailadressen aktuell halten
Hallo all,
ab sofort erhaltet ihr von Zeit eine Mail vom System.
Dabei wird auch die Erreichbarkeit der Mailadresse geprüft.

Haltet daher die Mailadresse aktuell, die Software sperrt Accounts mit nicht erreichbarer Mailadresse.

Sollte das wirklich einmal passieren könnt ihr euch an die Supportadresse wenden.

12.04.2016 Ungültige Mailadressen
Gefälschte Mailadressen

Ich habe festgestellt dass hier Mailadressen bewusst falsch angegeben wurden. Nachrichten des Systems gehen damit an Menschen die mit dem Chat nichts zu tun haben.

Diese Nicknamen wurden mit sofortiger Wirkung gesperrt.

25.08.2015 Neue Funktionen im Userbereich
Punktesystem:

Ab sofort erhälte jeder registrierte Chatter pro Tag an dem er sich anmeldet einen Chatpunkt.
Die max. Anzahl der erreichbaren Punkte liegt bei 75. Die Punkte verfallen nicht!

Mittels dieser Punkte kann man nach Aufruf eines Userprofils Geschenke verteilen.
Menüpunkt: Userliste - Username auswählen -> Geschenke.

blogs
Gefällt ein geschriebener Blogbeitrag kann der Beitrag mit einer positiven Bewertung versehen werden.

Bildergalerie
Bilder in der Galerie können entweder mit einem Kommentar versehen werden (war bisher schon so) oder aber ab sofort mit gefällt mir bewertet werden.

Ich hoffe ihr habt Spaß damit

30.01.2015 SSL Verschlüsselung
!! NEU !!
Ab sofort ist der Chat verschlüsselt und wird über
https://www.psychosechat.de erreicht.

Die Umstellung benötigte etwas Zeit.

Wichtig

Getestet ist Chrome, Firefox und der IE. Von anderen Browsern gibt es noch keine Erfahrungswerte.


Gruß Talisman
28.01.2015 Der chatbot Psychotika
Der Chatbot wurde verfeinert.

Ab sofort ist der Bot in der Lage unerwünschte Netzwerke zu erkennen und entfernt Chatter aus diesen Bereichen.

Der Bot verwarnt bei einer unangemessenen Wortwahl und vergibt dafür Punkte. Ab einer gewissen Anzahl von Punken wird der Chatter automatisch für eine gewisse Zeit gemutet.

Das heisst, er kann nichts mehr an andere Schreiben. In besonders schweren Fällen kann der Bot auch Chatter aus dem Chat entfernen.

Ich hoffe diese Maßnahmen ermöglichen ein angenehmes und ruhiges Chatvergnügen.
25.01.2015 VPN und Chat
Es wird immer wieder über Tor / VPN - Zugänge diskutiert.

Grundsätzlich ist gegen VPN nichts zu sagen. Leider werden diese Zugänge hier zu 99% von Chattern benutzt die ganz gezielt beleidigen wollen.

Aus diesem Grunde wurden Tor /VPN - Dienste ausgesperrt.
Weil es aber unzählige Dienst gibt kann es immer wieder vorkommen dass ein Dienst noch nicht erkannt ist.

Der Chat ist selbständig in der Lage solche Zugänge zu erkennen und wird diese nach und nach komplett blockieren.

Wer hier mit Anstand und Respekt chattet hat es sicher nicht nötig Tor /VPN Dienste zu verwenden.
Der komplette Chatverkehr ist per SLL (mit Zertifikat) verschlüsselt.

Gruß Talisman
07.06.2014 Ungültige Mailadressen
Bitte haltet die hinterlegten Mailadressen aktuell.
Nur so könnte Ihr im Fall eines vergessenes Passwortes dieses automatisch anfordern.

Um die Userliste aktuell zu halten versendet das System in den nächsten Tagen automatisch eine Kontrollmail. Usernamen mit nicht erreichbarer Mailadresse werden nach einiger Zeit gelöscht.

24.03.2014 Automatisches Scrollen stop
Neuer Button Stop/Start
Um in Ruhe das Chatfenster lesen zu können kann man nun das automatische scrolling abschalten.

Ein Klick auf Stop schaltet das autoscrollin ab, der Text des Buttons wechselt auf Start. Ein klick darauf schaltet autoscroll wieder ein.
20.02.2014 Profilanzeige
Profile können registrierte Nutzer jetzt auch im Chat ansehen.
Einfach Namen anklicken und Profil wählen.
04.02.2014 Anzeige der Zeit im Chat
Wann eine Nachricht empfangen wurde sieht man wenn man mit der Maus auf die Nachricht zeigt. (Ohne klicken)
Links oben, über dem Chatfenster erscheint dann Datum und Uhrzeit des Empfangs.
25.01.2014 Windows XP - Chat Internetexplorer 7+8
Dieser Chat verwendet neue Techniken die vom Internetexplorer Version 7 und 8 nicht unterstützt werden. Als alternative bietet sich der kostenlose Browser Firefox an, der auch die neuesten Webtechnologien unterstützt.
Download: http://www.mozilla.org/de/firefox/fx/


24.01.2014 Automatischer Reconnect
Bei einer Unterbrechung wird die Verbindung automatisch wieder hergestellt. Dieser Vorgang kann 10-20 Sekunden dauern.
Die entsprechenden Meldungen werden im Hauptfenster ausgegeben.
23.01.2014 Private Nachrichten
Abschalten von privaten Nachrichten im Extra-Fenster möglich. Damit werden private Nachrichten im Hauptfenster dargestellt ohne ein Dialogfenster zu öffen.
23.01.2014 Userrechte
Gastuser können die Ignorefunktion nicht verwenden. Das ist registrierten Usern vorbehalten.

Nicknamen schützen und registrieren!

Nickname: Mind.4 max 18 Zeichen
Passwort: Mind. 8 max 10 Zeichen
Geschlecht Pflichtangabe
Geburtstag TT.MM.JJJJ freiwillige Angabe
Mailadresse:
HTTPS
Für jede Mailadresse kann nur ein Nickname registriert werden
Erlaubte Zeichen: 0-9 A-Z a-z sowie _ (Unterstrich) und - Bindestrich
Der Nickname muss mit einem Buchstaben beginnen. Weitere Sonderzeichen sind nicht erlaubt
Das Geburtsdatum bzw. Alter wird im Profil nur auf Ihren Wunsch angezeigt
Datenschutzerklärung

User mit Audiogruß

10.01.2018 Nini 10.01.2018 Talisman

Die neuesten User

12.01.2018 kiefer346 10.01.2018 Picha 10.01.2018 Phlipsi 07.01.2018 Gregor 01.01.2018 demon 22.12.2017 simi82 18.12.2017 daemon 16.12.2017 anilitz

Die letzten Chatlogins

20.01.2018 Popocatepetl 20.01.2018 Nini 20.01.2018 schwarzesSchaf 20.01.2018 Tweety 20.01.2018 raven 20.01.2018 murphy 20.01.2018 ThomasderCamper 20.01.2018 NetzNerd 20.01.2018 ulthoko 20.01.2018 denki 20.01.2018 LordOfDarkness 20.01.2018 Eidetiko 20.01.2018 demon 20.01.2018 cera 20.01.2018 yessi

Nachrichten - www.tagesschau.de

Sonderparteitag zur GroKo: SPD-Spitze hofft auf "klares Signal"
Kurz vor dem SPD-Sonderparteitag drängen die GroKo-Anhänger noch einmal lautstark auf Koalitionsverhandlungen mit der Union. Doch zwei wichtige Landesverbände fordern Nachbesserungen.
Shutdown in den USA beginnt - Haushaltssperre in Kraft
Im US-Senat ist keine Mehrheit für eine Übergangsfinanzierung des Haushalts zustande gekommen. Damit beginnt der Shutdown, ein Verwaltungsstillstand, bei dem Behörden geschlossen bleiben - exakt ein Jahr nach Trumps Amtseinführung.
Shutdown in den USA - keine Einigung im Haushaltsstreit
Die Frist zur Einigung im US-Haushaltsstreit ist abgelaufen, ohne dass die Senatoren sich auf eine Übergangsfinanzierung von Regierung und Bundeseinrichtungen verständigten. Damit kommt es ein Jahr nach der Amtseinführung von Präsident Donald Trump zum sogenannten Government Shutdown.
US-Haushaltsstreit: Shutdown steht bevor - Niederlage für Trump
Im US-Senat ist keine Mehrheit für eine Übergangsfinanzierung des öffentlichen Dienstes zustande gekommen. Damit droht in Kürze der Shutdown, ein Verwaltungsstillstand - exakt ein Jahr nach Trumps Amtseinführung.
Shutdown steht bevor - keine Mehrheit für Haushaltsentwurf im US-Senat
In den USA steht ein Verwaltungsstillstand bevor. Bei einer Abstimmung im Senat stimmten genügend Abgeordnete gegen einen Haushaltsentwurf, der die Finanzierung der staatlichen Einrichtungen in den nächsten Wochen geregelt hätte.
May: "Wir verlassen die EU, aber nicht Europa"
Eine enge Partnerschaft mit Europa - das wünscht sich die britische Premierministerin May für die Zeit nach dem Brexit. Den EU-Austritt doch noch abzusagen, lehnt sie aber kategorisch ab.
Pro und Kontra: GroKo-Verhandlungen - Ja oder Nein?
Um Schlimmeres zu verhindern, müssen die Delegierten morgen beim SPD-Parteitag für Koalitionsverhandlungen stimmen, meint Angela Ulrich. Frank Aischmann sieht das anders: Die Absage der SPD würde zum Neustart zwingen.
Trump als US-Präsident: Ein Jahr Achterbahnfahrt
Vor einem Jahr wurde Trump in das Amt des 45. US-Präsidenten eingeführt. Einziger roter Faden seiner bisherigen Amtszeit: möglichst viel von dem abreißen, was Obama aufgebaut hat. Von Martin Ganslmeier.
Facebook lässt User über Qualität von Medien entscheiden
Welche Medien sind glaubwürdig, welche nicht? Im Kampf gegen Fake News will sich Facebook diese Frage von seinen Nutzern beantworten lassen - und nimmt sich so aus der Schusslinie. Von Marcus Schuler.
Israels Grenze zu Gaza: Mit Sperrwänden gegen die "Terrortunnel"
Mehrfach hat Israel an der Grenze zu Gaza schon Tunnel zerstört, durch die Angreifer versuchen, ins Land zu kommen. Um der Gefahr Herr zu werden, baut die Armee eine unterirdische Sperrwand. Von Tim Aßmann.
Fußball-Bundesliga: BVB rettet in Berlin einen Punkt
Borussia Dortmund muss sich auch im zweiten Spiel der Rückrunde mit einem Remis begnügen. Bei Hertha BSC sorgte Shinji Kagawa in der 71. Minute für den 1:1-Endstand.
Präsidentenwahl in Ägypten: Al-Sisi tritt erneut an
Bei der Präsidentschaftswahl in Ägypten will der bisherige Staatschef al-Sisi wieder antreten. Das verkündete er in Kairo. Einen ernstzunehmenden Gegenkandidaten wird er wahrscheinlich nicht bekommen.
Mächtige SPD-Landesverbände stellen Bedingungen für GroKo
Soll die SPD Koalitionsverhandlungen zustimmen oder nicht? Die großen Landesverbände Nordrhein-Westfalen und Hessen haben sich vor dem Sonderparteitag dafür ausgesprochen, fordern aber Nachbesserungen.
Haushaltsstreit: Der US-Regierung läuft die Zeit davon
In den USA läuft eine Frist ab, bis zu der der Kongress einer Übergangsfinanzierung des öffentlichen Dienstes zustimmen muss. Doch die Demokraten stellen Bedingungen. Der Regierung droht das Geld auszugehen.
AfD-Spitze setzt Landesvorstand in Niedersachsen ab
Beim AfD-Landesverband Niedersachsen gab es Gerangel um einen dann abgesagten Sonderparteitag. Der Vorsitzende Hampel ist umstritten. Jetzt hat der Bundesverband reagiert - und den Vorstand abgesetzt.
Bundesliga live - Hertha BSC gegen Borussia Dortmund
Der BVB tritt in Berlin ohne Top-Torjäger Aubameyang an. Der wechselwillige Gabuner ist suspendiert, aber in aller Munde. Wen bringt Trainer Stöger als Ersatz? Verfolgen Sie das Spiel hier live.
22:19 gegen Tschechien: DHB gewinnt erstes Hauptrunden-Spiel
Wenig spielerische Klasse, dafür jede Menge Einsatz: Bei der Handball-EM hat die deutsche Mannschaft den erhofften Sieg gegen Tschechien geschafft. Die Mannschaft setzte sich mit 22:19 durch.
Treffen in Paris: Macron und Merkel hoffen auf die SPD
Bundeskanzlerin Merkel und Frankreichs Präsident Macron haben die Bedeutung der deutschen Regierungsbildung für Europa hervorgehoben. Beide hoffen auf eine Zustimmung der SPD zu einer Großen Koalition.
Deutsche Bahn nach Orkan "Friederike" in der Kritik
Wegen des Orkans "Friederike" stellte die Bahn erstmals seit 2007 den gesamten Fernverkehr ein. Kritiker rügen diese Entscheidung und zweifeln an der Begründung. Von Alexander Westermann und Alina Stiegler.
Der Mann, der Trumps Twitter-Profil sperrte
US-Präsident Trump nutzt häufig Twitter. Im November sperrte Twitter-Mitarbeiter Duysak jedoch den Account - aus Versehen. Es sei sein aufregendster Arbeitstag gewesen. Von Martin Motzkau und Kathrin Schmid.
Dortmund: Geräumtes Hochhaus "Hannibal II" wird geschlossen
Das wegen Brandschutzmängeln im September geräumte Dortmunder Hochhaus "Hannibal II" wird Mitte Februar geschlossen. 750 Mieter müssen endgültig ausziehen. Der Mieterverein will dagegen vorgehen.
Wasserkrise in Kapstadt: Die Stunde Null rückt näher
Kapstadt erlebt eine der schlimmsten Dürren seit Jahrzehnten. Die Trinkwasser-Reservoire der Millionenstadt leeren sich zusehends. Notfalls werden im April alle Wasserhähne abgestellt. Von Jan-Philippe Schlüter.
"Friederike" lässt halbe Milliarde Euro Schaden zurück
Nach "Friederike" hat sich die Lage weitgehend normalisiert, in vielen Wäldern besteht aber Lebensgefahr. Die Versicherer gehen von rund 500 Millionen Euro Schäden aus. Acht Menschen verloren ihr Leben.
AfD im Parlament: Auf Krawall gebürstet
Nach der Nichtwahl des AfD-Kandidaten in das Geheimdienst-Kontrollgremium sprach Gauland von "Krieg". Der Streit zwischen der AfD und den anderen Fraktionen reicht bis in die Bundestags-Fußballmannschaft. Von Jens Wiening.
Angebotsfrist endet: Wer kriegt den Zuschlag für Niki?
Das Rennen um die insolvente Air-Berlin-Tochter Niki geht in die entscheidende Runde. Bis Mitternacht haben Bieter eine zweite Chance, im österreichischen Insolvenzverfahren ein Angebot abzugeben. Von Andrea Beer.
Vor SPD-Parteitag: GroKo-Befürworter warnen die Skeptiker
Am Sonntag hebt oder senkt der SPD-Parteitag den Daumen - für oder gegen Koalitionsverhandlungen mit der Union. Die GroKo-Befürworter werben massiv für ein Ja und rücken mit Schreckensszenarien für den Gegenfall an.
Katalonien: Die Krux mit der Fernregierung
Der abgesetzte katalanische Regierungschef Puigdemont will nach seiner angestrebten Wiederwahl von Belgien aus regieren. Die Zentralregierung Madrid kündigte für diesen Fall rechtliche Schritte an.
NRW-Steuerfahndung verliert Top-Kräfte
Die Steuerfahndung in Wuppertal hat Nordrhein-Westfalen Milliardeneinnahmen beschert. Nun verlassen die beiden Top-Fahnder die Behörde, um in die Privatwirtschaft zu wechseln.
Bahn beklagt Schäden in Millionenhöhe durch "Friederike"
Orkan "Friederike" hat schwere Schäden am Schienennetz verursacht - die Bahn muss mindestens 200 Streckenabschnitte reparieren. Der Verkehr auf Straßen und Schienen normalisiert sich.
Münchner Amoklauf: Sieben Jahre Haft für Waffenlieferanten
Das Landgericht München hat den Verkäufer der Waffe vom Münchner Amoklauf zu sieben Jahren Haft verurteilt. Er hatte eine Pistole an einen 18-Jährigen verkauft, der damit im Juli 2016 neun Menschen und sich selbst erschoss.
Bundestag: Familiennachzug neu regeln - aber wie?
Der Bundestag berät über einen entscheidenden Punkt für eine GroKo: Die Union will, dass der Familiennachzug für Flüchtlinge ausgesetzt bleibt, bis die nächste Regierung neue Regeln aufstellt. Die SPD pocht auf Nachbesserungen.
Provence-Romanautor Peter Mayle gestorben
Der britische Autor Peter Mayle ist im Alter von 78 Jahren gestorben. Bekannt wurde der Schriftsteller vor allem durch seine Romane und Reisebeschreibungen über das Leben in der Provence.
"Beginn der Offensive": Türkei beschießt kurdische Dörfer
Die türkische Armee hat mit massivem Beschuss kurdischer Dörfer in der syrischen Grenzregion Afrin begonnen. Laut Verteidigungsminister Canikli ist das der Start der Offensive gegen kurdische Kämpfer.
Lage nach Orkan "Friederike" entspannt sich
Nach dem schweren Orkan "Friederike" normalisiert sich der Verkehr langsam wieder. Laut Bahn sollen die Metropolen am Vormittag wieder per Zug erreichbar sein. Im Straßenverkehr ist noch Geduld gefragt.
Bundestag bricht Sitzung nach AfD-Antrag ab
Erst fällt der AfD-Kandidat für das Parlamentarische Kontrollgremium bei der Abstimmung durch. Dann muss die Bundestagssitzung nach einem AfD-Antrag abgebrochen werden. Die Partei spricht von "Revanche".
Soziale Medien löschen vermehrt Hasskommentare
Der Kampf gegen Hass im Internet kommt nach einer EU-Untersuchung auch ohne gesetzliche Regelungen zügig voran. Soziale Medien nahmen zuletzt rund 70 Prozent aller beanstandeten Inhalte freiwillig aus dem Netz.
Trump zwingt deutsche Politik zum Spagat
Als Trump US-Präsident wurde, hofften viele deutsche Politiker, dass es schon irgendwie klappen würde mit der Kooperation. Doch dann ging viel Vertrauen in die USA verloren. Eine Zwischenbilanz von Christoph Prössl.
In Kapstadt droht kompletter Wasser-Stopp
Wegen einer Jahrhundert-Dürre droht in Kapstadt ein kompletter Wasser-Stopp. Noch einmal haben die Behörden in Südafrikas Touristenmetropole die Wasserrationen drastisch gesenkt: Jeder Bewohner darf nur noch 50 Liter pro Tag verbrauchen.
Nach Schiffsunglück vor China: Großer Ölteppich und viele Worthülsen
Nach dem Untergang des Tankers "Sanchi" breiten sich vor Chinas Küste Ölteppiche aus. Experten warnen vor heftigen Umweltschäden - die Regierung äußert sich dazu aber kaum. Von Steffen Wurzel.
UN-Mitarbeiterinnen beklagen Missbrauch
Dutzende UN-Mitarbeiterinnen haben einem Medienbericht zufolge sexuellen Missbrauch erlitten. In der internationalen Organisation herrsche eine Kultur der Straflosigkeit, berichtet die Zeitung "The Guardian". Von Kai Clement.


Quelle www.tagesschau.de

Datenschutzerklärung

Die Nutzung der Webseite ist in der Regel ohne jede Angabe von personenbezogener Daten möglich.
Der Chat kann auch als Gast verwendet werden.
Weitere Funktionen wie Profil, Bildergalerie, interne Mail sind nur nach einer Registrierung verfügbar.
Wenn auf diesen Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder Alter) erfragt werden, erfolgt dies, soweit möglich, auf freiwilliger Basis.

Eine Ausnahme ist die Angabe einer gültigen Mailadresse. Ohne gültige Mailadresse ist eine Registrierung im Chat nicht möglich.
Die Passwörter für den Zugang werden verschlüsselt gespeichert und sind dem Betreiber nicht bekannt.
Daten werden auf keinen Fall an Dritte weitergegeben. Das gilt auch für Bildmaterial, bzw. zusätzliche Angaben die im Benutzerbereich hinterlegt werden.
Es besteht jederzeit Anspruch auf Auskunft über Art und Umfang der gespeicherten. Eine Löschung der gespeicherten Daten wird auf Verlangen sofort vorgenommen.
Cookis: Die Website verwendet Cookies zur Steuerung der Website und zur Prüfung des Loginvorangs. Cookies von Drittanbietern werden niemals gesetzt.Fenster schließen