Chatten verbindet
Psychosechat.de
Unterhalten und Spaß haben.
Mit Gleichgesinnten austauschen
Freunde finden und Interessen teilen

System mit Profilbildern, Userbildgalereien
und Userblogs

Chatnews

12.02.2017 Serverwartung
Wartungsarbeiten:
Der Chat war bis in die Morgenstunden wegen umfrangreicher Wartungsarbeiten abgeschaltet.

Der Userbreich mit Blogs, Bildern waren funktional.
12.06.2016 Neue Galeriefunktion

Bilder drehen
Bilder können in der Galerie nach links oder Rechts gedreht werden.
10.06.2016 Permanente Ignorefunktion verfügbar
Ab sofort ist es möglich User permanent zu ignorieren.

Dazu in den Userbereich einloggen und in der Userliste den User auswählen. Im Profil befindet sich dann der Link,

*diesen User permanent ignorieren*

Aufheben kann man dieses Ignore entweder vorübergehend im Chat indem ignore noch einmal aufgerufen wird oder aber permanten aufheben unter
Meine Welt - Ignoreliste.

Dort lässt sich ein Eintrag löschen.

31.05.2016 Blogeinträge mit Kommentarfunktion
Ab sofort können Blogs kommentiert werden.
30.05.2016 Aktuelle Änderungen im Chat

Änderung der Uploadgrößen bei Bildern
Alle Uploads können ab sofort bis zu 5 Megabyte groß sein.

Neue Zeiten für automatisches Logout:
Die neue Zeitgrenze für ein automatische Logout bei inaktivität im Chat liegt nun bei 15 Minuten.

Registrierte Chatter erhalten einen Zeitbonus.
Weiteren Bonus gibt es zb. für Profilbild, Galeriebilder, Blogs und *alter* des Nicknamens.

Die aktuellen Bonusminuten findet man im eigenen Profil.

Wie das genau funktioniert findet ihr nach dem einloggen unter Hilfe, FAQ.
12.05.2016 Mailadressen aktuell halten
Hallo all,
ab sofort erhaltet ihr von Zeit eine Mail vom System.
Dabei wird auch die Erreichbarkeit der Mailadresse geprüft.

Haltet daher die Mailadresse aktuell, die Software sperrt Accounts mit nicht erreichbarer Mailadresse.

Sollte das wirklich einmal passieren könnt ihr euch an die Supportadresse wenden.

12.04.2016 Ungültige Mailadressen
Gefälschte Mailadressen

Ich habe festgestellt dass hier Mailadressen bewusst falsch angegeben wurden. Nachrichten des Systems gehen damit an Menschen die mit dem Chat nichts zu tun haben.

Diese Nicknamen wurden mit sofortiger Wirkung gesperrt.

25.08.2015 Neue Funktionen im Userbereich
Punktesystem:

Ab sofort erhälte jeder registrierte Chatter pro Tag an dem er sich anmeldet einen Chatpunkt.
Die max. Anzahl der erreichbaren Punkte liegt bei 75. Die Punkte verfallen nicht!

Mittels dieser Punkte kann man nach Aufruf eines Userprofils Geschenke verteilen.
Menüpunkt: Userliste - Username auswählen -> Geschenke.

blogs
Gefällt ein geschriebener Blogbeitrag kann der Beitrag mit einer positiven Bewertung versehen werden.

Bildergalerie
Bilder in der Galerie können entweder mit einem Kommentar versehen werden (war bisher schon so) oder aber ab sofort mit gefällt mir bewertet werden.

Ich hoffe ihr habt Spaß damit

30.01.2015 SSL Verschlüsselung
!! NEU !!
Ab sofort ist der Chat verschlüsselt und wird über
https://www.psychosechat.de erreicht.

Die Umstellung benötigte etwas Zeit.

Wichtig

Getestet ist Chrome, Firefox und der IE. Von anderen Browsern gibt es noch keine Erfahrungswerte.


Gruß Talisman
28.01.2015 Der chatbot Psychotika
Der Chatbot wurde verfeinert.

Ab sofort ist der Bot in der Lage unerwünschte Netzwerke zu erkennen und entfernt Chatter aus diesen Bereichen.

Der Bot verwarnt bei einer unangemessenen Wortwahl und vergibt dafür Punkte. Ab einer gewissen Anzahl von Punken wird der Chatter automatisch für eine gewisse Zeit gemutet.

Das heisst, er kann nichts mehr an andere Schreiben. In besonders schweren Fällen kann der Bot auch Chatter aus dem Chat entfernen.

Ich hoffe diese Maßnahmen ermöglichen ein angenehmes und ruhiges Chatvergnügen.
25.01.2015 VPN und Chat
Es wird immer wieder über VPN Zugänge diskutiert.

Grundsätzlich ist gegen VPN nichts zu sagen. Leider werden diese Zugänge hier zu 99% von Chattern benutzt die ganz gezielt beleidigen wollen.

Aus diesem Grunde wurden VPN Dienste ausgesperrt.
Weil es aber unzählige Dienst gibt kann es immer wieder vorkommen dass ein Dienst noch nicht erkannt ist.

Der Chat ist selbständig in der Lage solche Zugänge zu erkennen und wird diese nach und nach komplett blockieren.

Wer hier mit Anstand und Respekt chattet hat es sicher nicht nötig VPN Dienste zu verwenden.
Der komplette Chatverkehr ist per Zertifikat verschlüsselt.

Gruß Talisman
07.06.2014 Ungültige Mailadressen
Bitte haltet die hinterlegten Mailadressen aktuell.
Nur so könnte Ihr im Fall eines vergessenes Passwortes dieses automatisch anfordern.

Um die Userliste aktuell zu halten versendet das System in den nächsten Tagen automatisch eine Kontrollmail. Usernamen mit nicht erreichbarer Mailadresse werden nach einiger Zeit gelöscht.

24.03.2014 Automatisches Scrollen stop
Neuer Button Stop/Start
Um in Ruhe das Chatfenster lesen zu können kann man nun das automatische scrolling abschalten.

Ein Klick auf Stop schaltet das autoscrollin ab, der Text des Buttons wechselt auf Start. Ein klick darauf schaltet autoscroll wieder ein.
20.02.2014 Profilanzeige
Profile können registrierte Nutzer jetzt auch im Chat ansehen.
Einfach Namen anklicken und Profil wählen.
04.02.2014 Anzeige der Zeit im Chat
Wann eine Nachricht empfangen wurde sieht man wenn man mit der Maus auf die Nachricht zeigt. (Ohne klicken)
Links oben, über dem Chatfenster erscheint dann Datum und Uhrzeit des Empfangs.
25.01.2014 Windows XP - Chat Internetexplorer 7+8
Dieser Chat verwendet neue Techniken die vom Internetexplorer Version 7 und 8 nicht unterstützt werden. Als alternative bietet sich der kostenlose Browser Firefox an, der auch die neuesten Webtechnologien unterstützt.
Download: http://www.mozilla.org/de/firefox/fx/


24.01.2014 Automatischer Reconnect
Bei einer Unterbrechung wird die Verbindung automatisch wieder hergestellt. Dieser Vorgang kann 10-20 Sekunden dauern.
Die entsprechenden Meldungen werden im Hauptfenster ausgegeben.
23.01.2014 Private Nachrichten
Abschalten von privaten Nachrichten im Extra-Fenster möglich. Damit werden private Nachrichten im Hauptfenster dargestellt ohne ein Dialogfenster zu öffen.
23.01.2014 Userrechte
Gastuser können die Ignorefunktion nicht verwenden. Das ist registrierten Usern vorbehalten.

Nicknamen schützen und registrieren!

Nickname: Mind.4 max 18 Zeichen
Passwort: Mind. 8 max 10 Zeichen
Geschlecht Pflichtangabe
Geburtstag TT.MM.JJJJ freiwillige Angabe
Mailadresse:
Free SSL Secured By StartCom
Für jede Mailadresse kann nur ein Nickname registriert werden
Erlaubte Zeichen: 0-9 A-Z a-z sowie _ (Unterstrich) und - Bindestrich
Der Nickname muss mit einem Buchstaben beginnen. Weitere Sonderzeichen sind nicht erlaubt
Das Geburtsdatum bzw. Alter wird im Profil nur auf Ihren Wunsch angezeigt
Datenschutzerklärung

Die neuesten Users

12.02.2017 Dreamer_26 06.02.2017 chris789 29.01.2017 zweihorn 23.01.2017 Liam 22.01.2017 NouBadi 20.01.2017 tomerle0 13.01.2017 LocobopZ 08.01.2017 Dianaa

Die letzten Chatlogins

25.02.2017 murphy 25.02.2017 zappox 25.02.2017 Anti 25.02.2017 satanael 25.02.2017 wuwuu 25.02.2017 Mindi 25.02.2017 juhu 24.02.2017 zefcat 24.02.2017 jaylu 24.02.2017 raven 24.02.2017 Torc 24.02.2017 Popocatepetl 24.02.2017 munin 24.02.2017 kemi 24.02.2017 Timolein

Nachrichten - www.tagesschau.de

Kommentar zu Trump und den Medien: Dumm, aber nicht verboten
Trump mag die Medien nicht. Das ist selten dumm von ihm, aber nicht verboten. Die Medien sollten sich daran gewöhnen und sich wichtigeren Dingen zuwenden, meint Rolf Büllmann. Trumps Russland-Verbindungen zum Beispiel. Denn kritischer Journalismus funktioniert auch ohne Trumps Briefing.
Merkel mahnt Reformen in der EU an
Mecklenburg-Vorpommerns CDU bestimmt heute die Landesliste für die Bundestagswahl. Auf Platz 1 wird wohl Kanzlerin Merkel stehen. Die war gestern in ihrem Wahlkreis Stralsund zu Gast - und mahnte dort unter anderem Reformen in der EU an.
Journalismus in China: So unfrei wie nie zuvor
2016 hat der chinesische Staatssender Besuch von ganz oben bekommen. Staatschef Xi diktierte den Redakteuren und Reportern seine Vorstellungen vom Journalismus. Ein Jahr später sind Chinas Medien so unfrei wie nie zuvor. Von Steffen Wurzel.
Türkei: AKP startet Wahlkampf für Verfassungsreferendum
Mitte April findet in der Türkei das Verfassungsreferendum statt, heute beginnt offiziell der Wahlkampf der Regierungspartei AKP. Die wirbt für die Reform, die Präsident Erdogan noch mehr Macht geben soll - und nennt Kritiker in einem Atemzug mit Terroristen. Von C. Buttkereit.
Fußball-Bundesliga: Werder Bremen gewinnt in Wolfsburg
Im Kampf um den Klassenerhalt hat Werder Bremen wichtige Punkte gesammelt und mit einem schmeichelhaften 2:1-Sieg beim VfL Wolfsburg vorerst die Abstiegsränge verlassen. Die über 90 Minuten besseren Gastgeber konnten viele Chancen nicht nutzen.
Weißes Haus sperrt Medien aus
US-Präsident Trump bezeichnet die Medien gern als "Feind des amerikanischen Volkes". Nun geht er noch einen Schritt weiter: Das Weiße Haus hat mehreren namhaften Medien den Zugang zu einem Pressebriefing verwehrt. Darunter sind CNN und die "New York Times".
Frankreich: Ermittlungsdruck auf Fillon wächst
Die französische Justiz weitet ihre Ermittlungen gegen den konservativen Präsidentschaftskandidaten Fillon aus. Jetzt wird ein Untersuchungsrichter tätig. Fillon soll seine Ehefrau und seine Kinder zum Schein beschäftigt haben.
Abgeordnete fordern Freiheit für Deniz Yücel
Seit zehn Tagen sitzt er in der Türkei im Gefängnis - nun fordern mehr als 150 Bundestagsabgeordnete die Freilassung des deutsch-türkischen Journalisten Yücel. Auch das Auswärtige Amt macht Druck. Yücel wird unter anderem Terrorpropaganda vorgeworfen.
Live: Wolfsburg empfängt Bremen zum Abstiegsgipfel
Der VfL Wolfsburg ist nach der Niederlage in Dortmund wieder mittendrin im Abstiegskampf. Die Niedersachsen empfangen den Tabellensechzehnten Werder Bremen zum Abstiegsgipfel. Die Statistik verspricht ein torreiches Spiel. Verfolgen Sie die Partie im Liveticker.
Neue VW-Zahlen: Plus beim Gewinn - Minus bei Gehältern
Volkswagen reagiert auf die Kritik an hohen Vorstandsgehältern und deckelt die Bezüge. Der Vorstandschef soll künftig maximal zehn Millionen Euro pro Jahr verdienen. Gleichzeitig vermeldet der Konzern einen Milliardengewinn.
Trump bei Konservativen: "Wir werden ganz groß gewinnen!"
Mauerbau, neue Einreiseverbote, aufrüsten: US-Präsident Trump bleibt sich treu. Bei einem Treffen konservativer Aktivisten wird Trump begeistert bejubelt. Seine Rede: teils Wahlkampfversprechen, teils Medienschelte. Von M. Ganslmeier.
VW mit mehr als fünf Milliarden Euro zurück in der Gewinnzone
Trotz Abgas-Skandal hat Volkswagen im vergangenen Jahr ein Plus von 5,14 Milliarden Euro gemacht. Das teilte die Konzernleitung in Wolfsburg mit.
Nothilfe: 634 Millionen Euro für Tschadsee-Region
Die notleidenden Menschen in der Tschadsee-Region in Zentralafrika erhalten 634 Millionen Euro Hilfe. Das hat eine Geberkonferenz zugesagt. Die betroffene Region leidet auch unter dem Terror von Boko Haram.
Trump: "Endlich habt ihr euren Präsidenten"
Unter großem Jubel ist US-Präsident Trump auf einem Treffen konservativer Aktivisten aufgetreten. Er präsentierte sich als konservativer Führer und wiederholte seine Kernthemen: weniger Staat und "Amerika zuerst". Erneut griff er die Medien an.
Kommentar zur SPD: Schulz entstaubt den Ladenhüter
Martin Schulz ist gerade überall vorn: auf den Titelseiten der Magazine und in den Umfragewerten. Er hat seine SPD quasi wachgeküsst - und ist dabei, ihr Profil als Alternative zur Union zu schärfen, meint Angela Ulrich.
Erdogan stellt Referendum über Todesstrafe in Aussicht
Der türkische Präsident Erdogan hat ein Referendum über die Todesstrafe in Aussicht gestellt. "Wenn das Volk die Todesstrafe will, dann ist es damit getan", sagte er bei einem Wahlkampfauftritt im westtürkischen Manisa.
Juncker will Weißbuch zur EU-Reform vorlegen
Brexit, europafeindlicher Populismus und externe Gefahren wie Trump und Putin - die EU will den drängenden Problemen mit einem Reformprogramm begegnen. Kommissionspräsident Juncker hat nun durchblicken lassen, was darin stehen wird. Von S. Schöbel.
AfD-Politiker verkaufte Hakenkreuze - keine Straftat
Die Staatsanwaltschaft hat die Ermittlungen gegen den saarländischen AfD-Spitzenkandidaten Rolf Müller eingestellt. Müller war vorgeworfen worden, durch den Verkauf von NS-Orden verfassungsfeindliche Symbole verbreitet zu haben.
Immer mehr Flüchtlinge und Tote auf Libyen-Italien-Route
Auf der Fluchtroute von Libyen Richtung Europa häufen sich tödliche Zwischenfälle auf alarmierende Weise, sagt die Internationale Organisation für Migration. In den ersten 53 Tagen des Jahres gab es drei Mal mehr Tote als im selben Zeitraum 2016.
Flucht nach Europa: Gabriel gegen Auffanglager in Nordafrika
Flüchtlingsauffanglager in Nordafrika? Außenminister Gabriel äußerte Zweifel, "ob das alles reiflich überlegt und durchdacht ist" und sprach sich gegen den Plan von Innenminister de Maizière aus. Man könne den nordafrikanischen Ländern keine Maßnahmen aufzwingen.
Harte Bandagen bei Audi
Ex-Motorenchef gegen Audi: Im Diesel-Skandal wird bei den Ingolstädtern reichlich schmutzige Wäsche gewaschen. Nachdem der Ex-Manager die Unternehmensführung angegriffen hatte, teilen die Audi-Anwälte kräftig gegen den Mann aus. Von C. Adelhardt und S. Harms.
Südafrika: 136 Festnahmen bei Protesten gegen Ausländer
In der südafrikanischen Hauptstadt Pretoria hat es bei Protesten gegen Einwanderer Ausschreitungen gegeben. 136 Menschen wurden innerhalb von 24 Stunden festgenommen. Zuletzt hatte die Gewalt gegen Ausländer im Land wieder zugenommen.
Deutsche kauften 2016 erstmals weniger Smartphones
Seit zehn Jahren gibt es Smartphones - und der Markt wuchs seitdem Jahr um Jahr kräftig: 2016 wurden jedoch in Deutschland erstmals weniger Geräte verkauft als im Vorjahr. Trotz höherer Preise ging auch der Umsatz zurück.
Bundesliga: Wolfsburg empfängt Bremen zum Abstiegsgipfel
Der VfL Wolfsburg ist nach der Niederlage in Dortmund wieder mittendrin im Abstiegskampf. Am Abend empfangen die Niedersachsen den Tabellensechzehnten Werder Bremen zum Abstiegsgipfel. Die Statistik verspricht ein torreiches Spiel.
Ski-WM: Kombinierer-Treppchen komplett in deutscher Hand
Dieses Gold war fest eingeplant: Am Ende verteidigte Kombinierer Johannes Rydzek im Einzel seinen Titel. Eric Frenzel und Björn Kircheisen auf den Plätzen zwei und drei komplettierten den deutschen Erfolg. Fabian Rießle belegte den undankbaren vierten Rang.
Europa League: Schalke trifft im Achtelfinale auf Gladbach
Das wollte eigentlich keiner: Im Achtelfinale der Europa League kommt es zum direkten Duell der Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04 und Borussia Mönchengladbach. Das Hinspiel wird am 9. März in Gelsenkirchen ausgetragen, das Rückspiel eine Woche später in Mönchengladbach.
Bericht aus Berlin: SPD im Aufwind, Grüne im Sinkflug
Im Bericht aus Berlin spricht Thomas Baumann mit dem niedersächsischen Ministerpräsidenten Stephan Weil, SPD, über Korrekturen an der Agenda 2010 und mit Katrin Göring-Eckardt, Spitzenkandidatin von Bündnis 90/Die Grünen, über das Umfragetief ihrer Partei.
Zurück im Wahlkreis: Wut bei den US-Wählern
In der Sitzungspause des US-Kongresses kehren die Abgeordneten in ihre Wahlkreise zurück. Die Republikaner treffen dort auf die geballte Wut der Wähler. Von Trumps Politik halten sie wenig. A. Horchler hat Stimmen an der Basis eingefangen.
AfD: Wollen Höcke-Unterstützer Petry stürzen?
Die Causa Höcke treibt eine mögliche Spaltung der AfD voran: Unterstützer des umstrittenen Thüringer Landeschefs fordern laut NDR und WDR die Mitglieder auf, für vorgezogene Neuwahlen des Bundesvorstandes zu stimmen. Höcke selbst will damit nichts zu tun haben.
Videoblog "Afrika, Afrika!": Ein Dorf (fast) ohne Männer
Frauen, Kinder und Alte - das sind die Einwohner von Kafuta, einem kleinen Dorf im Westen Gambias. Die jungen Männer sind weggegangen, die meisten von ihnen nach Europa. Und die wenigen, die noch da sind, planen ihre Flucht. Von S. Laghai.
Gesetzentwurf : SPD will schärfere Regeln für Lobbyisten
Schärfere Regeln für die Arbeit von Lobbyisten und neue Rechenschaftspflichten für das Parteiensponsoring: Das sieht ein Gesetzentwurf der SPD vor. Demnach soll in Zukunft bei allen Gesetzesvorhaben transparent gemacht werden, welche Lobbygruppen Einfluss genommen haben.
Moskau als neuer Partner im Kampf gegen Terrorismus?
Seit Kurzem lässt Moskau die Grenzen zu Weißrussland kontrollieren. Für die Bundesregierung ein positives Signal, wird so doch Extremisten der Weg nach Deutschland abgeschnitten. So wächst die Hoffnung, dass sich das Verhältnis zu Russland etwas entspannt. Von Michael Götschenberg.
Umfragewerte: Alles Schulz, oder was?
Lange schienen die Umfragewerte der Parteien wie festgefroren. Doch seit Martin Schulz Kanzlerkandidat wurde, ist das anders. Der Schulz-Effekt scheint Konsequenzen selbst für AfD und Grüne zu haben. Doch ist der Höhenflug von Dauer? Von Sandra Stalinski.
Türkische Gemeinde gegen Erdogan-Pläne
Rund 1,4 Millionen in Deutschland lebende Türken dürfen über das von Erdogan angestrebte Präsidialsystem abstimmen. Die Türkische Gemeinde in Deutschland will bei ihnen mit Kampagnen für ein "Nein" beim Referendum werben.
Rettung für die "Landshut"?
Seit 2008 verrottet es in Brasilien - dabei zählt die "Landshut" zu den berühmtesten Flugzeugen der deutschen Geschichte: 1977 von Terroristen entführt, am Ende die riskante Befreiung der Geiseln. Nun erwägt die Regierung, den Erinnerungsschatz zu retten. Von M. Stocks.
Irakische Truppen rücken in West-Mossul ein
Der IS gerät im Irak weiter in die Defensive: Regierungstruppen haben vermeldet, sie seien in den Westteil der Großstadt Mossul eingedrungen. Zuvor hatten die irakischen Einheiten den strategisch wichtigen Flughafen der Stadt erobert.
Dutzende Tote bei Anschlag nahe Al-Bab
Bei einem Autobombenanschlag nahe der nordsyrischen Stadt Al-Bab sind nach Angaben von Beobachtern mindestens 52 Menschen getötet worden. Einen Tag zuvor hatten von der Türkei unterstützte Rebellen erklärt, die Stadt von der IS-Terrormiliz befreit zu haben.
Verkehr in Deutschland: Mehr Unfälle - weniger Tote
2016 war das unfallreichste Jahr seit der Wiedervereinigung - die Zahl der Verkehrstoten sank gleichzeitig aber auf den niedrigsten Stand seit mehr als 60 Jahren. Vor allem Motorradfahrer verunglückten deutlich seltener, bei Fahrradfahrern stieg die Zahl der Todesopfer.
Trumps Chefstratege Bannon will "Rückbau" des Staates
Seit Stephen Bannon Trumps Chefstratege ist, sagt er nicht viel in der Öffentlichkeit. Wenn er aber spricht, dann umso lauter. Bei einer Konferenz der Konservativen präsentierte er nun eines der obersten Ziele des Weißen Hauses: den "Rückbau des Verwaltungsstaates". Von R. Büllmann.
UKIP erleidet bei Nachwahl herben Rückschlag
Die Nachwahl in Stoke-on-Trent weckte Angst bei der Labour-Partei und Hoffnung bei der UKIP, endlich einen zweiten Unterhaus-Abgeordneten zu stellen. Doch Mitglieder hofften vergebens, obwohl sogar der UKIP-Chef selbst um Stimmen geworben hatte.


Quelle www.tagesschau.de

Datenschutzerklärung

Die Nutzung der Webseite ist in der Regel ohne jede Angabe von personenbezogener Daten möglich.
Der Chat kann auch als Gast verwendet werden.
Weitere Funktionen wie Profil, Bildergalerie, interne Mail sind nur nach einer Registrierung verfügbar.
Wenn auf diesen Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder Alter) erfragt werden, erfolgt dies, soweit möglich, auf freiwilliger Basis.

Eine Ausnahme ist die Angabe einer gültigen Mailadresse. Ohne gültige Mailadresse ist eine Registrierung im Chat nicht möglich.
Die Passwörter für den Zugang werden verschlüsselt gespeichert und sind dem Betreiber nicht bekannt.
Daten werden auf keinen Fall an Dritte weitergegeben. Das gilt auch für Bildmaterial, bzw. zusätzliche Angaben die im Benutzerbereich hinterlegt werden.

Fenster schließen