Chatten verbindet
Psychosechat.de
Unterhalten und Spaß haben.
Mit Gleichgesinnten austauschen
Freunde finden und Interessen teilen

System mit Profilbildern, Userbildgalereien
und Userblogs

Chatnews

06.03.2018 Userprofil - Homepage
Ab sofort ist es im Profil möglich eine eigene Homepage anzugeben.

14.01.2018 Bildfreigaben extern
Neue Funktion Bildfreigabe

Ab sofort können, wenn gewünscht, Bilder aus der Galerie auch freigegeben werden.
Der Freigabelink lautet nicht auf psychosechat.de sondern
auf eine neutrale URL.

Wie oft ein Bild abrufbar ist und bis zu welchem Datum es angezeigt werden kann ist einstellbar.

Wenn ein Bild freigegeben ist findet ihr den Freigabelink bei euch in der Galerie unter dem Bild.

Bilder müsst ihr also nicht mehr zu externen uploadanbietern hochladen. Die Kontrolle über eure Bilder bleibt bei euch.



Viel Spaß
12.01.2018 Erweiterung Audiogruß
Ab sofort können unter Audiogruß mehrer Soundfiles abgelegt werden.
Welches davon der Audiogruß ist, das ist einstellbar.

Der Audiogruß ist immer von allen registrierten Usern hörbar.

Andere Sounddatein können, wenn gewünscht auf einzelne User begrenzt werden.

Viel Spaß
10.01.2018 Audiogruß
Ab sofort ist es möglich zu seinem Profil einen Audogruß zu hinterlegen.
Als Beispiel nehme man einfach mein Profil (Talisman)

Das muss eine Sprachaufzeichnung von euch selbst sein.
Dieser Gruß wird beim Betrachten des Profils angezeigt und kann angehört werden.

Um Sprachdateien aufzunehmen eignet sich unter Windows der Audiorecorder, mit Linux Audacity oder schlicht das Handy.

An weiteren Möglichkeiten mit Sounddateien wird bearbeitet.
30.11.2017 Chat nicht erreichbar
Durch einen Fehler im Rechenzentrum war der Chat ab ca 23:00 Uhr für 1:30 std nicht erreichbar.
Alle Funktionen sind jetzt wieder online.
07.10.2017 Beleidigende Nicknamen
Leider häufen sich in letzter Zeit Anmeldungen mit Nicknamen die gezielt Chatter treffen sollen.

Ich habe die Vorgänge gesammelt und an den Betreiber des Internetzugangs der Verursacherin weitergeleitet.

Auch das Internet ist kein rechtsfreier Raum.
01.08.2017 Serverwartung
Es war ein großes Update notwendig

Wegen des Updates war der Server ca 1.5 Stunden (11.30-1.00) nicht erreichbar.

Inzwischen ist der Betrieb wieder normal.
12.02.2017 Serverwartung
Wartungsarbeiten:
Der Chat war bis in die Morgenstunden wegen umfrangreicher Wartungsarbeiten abgeschaltet.

Der Userbreich mit Blogs, Bildern waren funktional.
12.06.2016 Neue Galeriefunktion

Bilder drehen
Bilder können in der Galerie nach links oder Rechts gedreht werden.
10.06.2016 Permanente Ignorefunktion verfügbar
Ab sofort ist es möglich User permanent zu ignorieren.

Dazu in den Userbereich einloggen und in der Userliste den User auswählen. Im Profil befindet sich dann der Link,

*diesen User permanent ignorieren*

Aufheben kann man dieses Ignore entweder vorübergehend im Chat indem ignore noch einmal aufgerufen wird oder aber permanten aufheben unter
Meine Welt - Ignoreliste.

Dort lässt sich ein Eintrag löschen.

31.05.2016 Blogeinträge mit Kommentarfunktion
Ab sofort können Blogs kommentiert werden.
30.05.2016 Aktuelle Änderungen im Chat

Änderung der Uploadgrößen bei Bildern
Alle Uploads können ab sofort bis zu 5 Megabyte groß sein.

Neue Zeiten für automatisches Logout:
Die neue Zeitgrenze für ein automatische Logout bei inaktivität im Chat liegt nun bei 15 Minuten.

Registrierte Chatter erhalten einen Zeitbonus.
Weiteren Bonus gibt es zb. für Profilbild, Galeriebilder, Blogs und *alter* des Nicknamens.

Die aktuellen Bonusminuten findet man im eigenen Profil.

Wie das genau funktioniert findet ihr nach dem einloggen unter Hilfe, FAQ.
12.05.2016 Mailadressen aktuell halten
Hallo all,
ab sofort erhaltet ihr von Zeit eine Mail vom System.
Dabei wird auch die Erreichbarkeit der Mailadresse geprüft.

Haltet daher die Mailadresse aktuell, die Software sperrt Accounts mit nicht erreichbarer Mailadresse.

Sollte das wirklich einmal passieren könnt ihr euch an die Supportadresse wenden.

12.04.2016 Ungültige Mailadressen
Gefälschte Mailadressen

Ich habe festgestellt dass hier Mailadressen bewusst falsch angegeben wurden. Nachrichten des Systems gehen damit an Menschen die mit dem Chat nichts zu tun haben.

Diese Nicknamen wurden mit sofortiger Wirkung gesperrt.

25.08.2015 Neue Funktionen im Userbereich
Punktesystem:

Ab sofort erhälte jeder registrierte Chatter pro Tag an dem er sich anmeldet einen Chatpunkt.
Die max. Anzahl der erreichbaren Punkte liegt bei 75. Die Punkte verfallen nicht!

Mittels dieser Punkte kann man nach Aufruf eines Userprofils Geschenke verteilen.
Menüpunkt: Userliste - Username auswählen -> Geschenke.

blogs
Gefällt ein geschriebener Blogbeitrag kann der Beitrag mit einer positiven Bewertung versehen werden.

Bildergalerie
Bilder in der Galerie können entweder mit einem Kommentar versehen werden (war bisher schon so) oder aber ab sofort mit gefällt mir bewertet werden.

Ich hoffe ihr habt Spaß damit

30.01.2015 SSL Verschlüsselung
!! NEU !!
Ab sofort ist der Chat verschlüsselt und wird über
https://www.psychosechat.de erreicht.

Die Umstellung benötigte etwas Zeit.

Wichtig

Getestet ist Chrome, Firefox und der IE. Von anderen Browsern gibt es noch keine Erfahrungswerte.


Gruß Talisman
28.01.2015 Der chatbot Psychotika
Der Chatbot wurde verfeinert.

Ab sofort ist der Bot in der Lage unerwünschte Netzwerke zu erkennen und entfernt Chatter aus diesen Bereichen.

Der Bot verwarnt bei einer unangemessenen Wortwahl und vergibt dafür Punkte. Ab einer gewissen Anzahl von Punken wird der Chatter automatisch für eine gewisse Zeit gemutet.

Das heisst, er kann nichts mehr an andere Schreiben. In besonders schweren Fällen kann der Bot auch Chatter aus dem Chat entfernen.

Ich hoffe diese Maßnahmen ermöglichen ein angenehmes und ruhiges Chatvergnügen.
25.01.2015 VPN und Chat
Es wird immer wieder über Tor / VPN - Zugänge diskutiert.

Grundsätzlich ist gegen VPN nichts zu sagen. Leider werden diese Zugänge hier zu 99% von Chattern benutzt die ganz gezielt beleidigen wollen.

Aus diesem Grunde wurden Tor /VPN - Dienste ausgesperrt.
Weil es aber unzählige Dienst gibt kann es immer wieder vorkommen dass ein Dienst noch nicht erkannt ist.

Der Chat ist selbständig in der Lage solche Zugänge zu erkennen und wird diese nach und nach komplett blockieren.

Wer hier mit Anstand und Respekt chattet hat es sicher nicht nötig Tor /VPN Dienste zu verwenden.
Der komplette Chatverkehr ist per SLL (mit Zertifikat) verschlüsselt.

Gruß Talisman
07.06.2014 Ungültige Mailadressen
Bitte haltet die hinterlegten Mailadressen aktuell.
Nur so könnte Ihr im Fall eines vergessenes Passwortes dieses automatisch anfordern.

Um die Userliste aktuell zu halten versendet das System in den nächsten Tagen automatisch eine Kontrollmail. Usernamen mit nicht erreichbarer Mailadresse werden nach einiger Zeit gelöscht.

24.03.2014 Automatisches Scrollen stop
Neuer Button Stop/Start
Um in Ruhe das Chatfenster lesen zu können kann man nun das automatische scrolling abschalten.

Ein Klick auf Stop schaltet das autoscrollin ab, der Text des Buttons wechselt auf Start. Ein klick darauf schaltet autoscroll wieder ein.
20.02.2014 Profilanzeige
Profile können registrierte Nutzer jetzt auch im Chat ansehen.
Einfach Namen anklicken und Profil wählen.
04.02.2014 Anzeige der Zeit im Chat
Wann eine Nachricht empfangen wurde sieht man wenn man mit der Maus auf die Nachricht zeigt. (Ohne klicken)
Links oben, über dem Chatfenster erscheint dann Datum und Uhrzeit des Empfangs.
25.01.2014 Windows XP - Chat Internetexplorer 7+8
Dieser Chat verwendet neue Techniken die vom Internetexplorer Version 7 und 8 nicht unterstützt werden. Als alternative bietet sich der kostenlose Browser Firefox an, der auch die neuesten Webtechnologien unterstützt.
Download: http://www.mozilla.org/de/firefox/fx/


24.01.2014 Automatischer Reconnect
Bei einer Unterbrechung wird die Verbindung automatisch wieder hergestellt. Dieser Vorgang kann 10-20 Sekunden dauern.
Die entsprechenden Meldungen werden im Hauptfenster ausgegeben.
23.01.2014 Private Nachrichten
Abschalten von privaten Nachrichten im Extra-Fenster möglich. Damit werden private Nachrichten im Hauptfenster dargestellt ohne ein Dialogfenster zu öffen.
23.01.2014 Userrechte
Gastuser können die Ignorefunktion nicht verwenden. Das ist registrierten Usern vorbehalten.

Nicknamen schützen und registrieren!

Nickname: Mind.4 max 18 Zeichen
Passwort: Mind. 8 max 10 Zeichen
Geschlecht Pflichtangabe
Geburtstag TT.MM.JJJJ freiwillige Angabe
Mailadresse:
HTTPS
verschlüsselt
Für jede Mailadresse kann nur ein Nickname registriert werden
Erlaubte Zeichen: 0-9 A-Z a-z sowie _ (Unterstrich) und - Bindestrich
Der Nickname muss mit einem Buchstaben beginnen. Weitere Sonderzeichen sind nicht erlaubt
Das Geburtsdatum bzw. Alter wird im Profil nur auf Ihren Wunsch angezeigt
Datenschutzerklärung

Die letzten Chatlogins

19.06.2018 Tweety 19.06.2018 Timolein 19.06.2018 Eidetiko 19.06.2018 betty 19.06.2018 murphy 19.06.2018 yessi 19.06.2018 Bayer1983 19.06.2018 denki 19.06.2018 Nini 19.06.2018 pyra 19.06.2018 jaylu 19.06.2018 ThomasderCamper 19.06.2018 Jürgen 19.06.2018 JJJJJ 19.06.2018 cera

Nachrichten - www.tagesschau.de

Merkel auf Petersberger Klimadialog: "Besser werden"
Deutschland muss mehr tun, um seine Klimaziele zu erreichen. Das ist auch Kanzlerin Merkel bewusst. Auf dem Petersberger Klimadialog erläutert sie, was sich ändern muss. Von Torsten Huhn.
Vorschlag für EU-Gipfel: Flüchtlingszentren außerhalb der EU?
In die EU-Asylpolitik kommt Bewegung: Beim Gipfel Ende Juni soll über Flüchtlingszentren außerhalb der EU beraten werden. Das geht aus dem Entwurf der Gipfelerklärung hervor. Die Idee ist jedoch nicht neu.
Hintergrund: Was Terroropfern zusteht
Terroropfer wie nach dem Anschlag auf dem Berliner Breitscheidplatz sollen künftig unkomplizierter und umfangreicher entschädigt werden. Schnelle Hilfe bietet bislang nur der Fonds für Härteleistungen. Von Frank Aischmann.
Bürgermeisterin wegen "Reichsbürger"-Verdacht suspendiert
Die bayerische Disziplinarbehörde hat die Bürgermeisterin der Gemeinde Bolsterlang im Oberallgäu suspendiert. Sie wirft ihr vor, der "Reichsbürger"-Bewegung nahezustehen.
WM: Was die DFB-Elf gegen Schweden besser machen muss
Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft reist früh nach Sotschi, um sich dort auf das wichtige WM-Spiel gegen Schweden vorzubereiten. Was besser werden muss, zeigt die Analyse mit Videos.
Boris Beckers Diplomatenpass soll Fälschung sein
Mit einem Diplomatenpass aus Zentralafrika wollte Boris Becker das Insolvenzverfahren in London beenden - doch dieser Plan geht wohl nicht auf. Das Dokument soll gefälscht worden sein.
Merkel trifft Macron: Unterstützung erwünscht
Sie braucht ihn, und er wartet auf Antworten: Kanzlerin Merkel und Frankreichs Präsident Macron beraten in Meseberg über grundlegende EU-Reformen. Dabei geht es auch um Konzepte für eine gemeinsame Asylpolitik.
Wasserkrise in Indien: Trinkwasser nur einmal in der Woche
Indien steckt mitten in der schlimmsten Wasserkrise in der Geschichte des Landes. Mehr als 600 Millionen Menschen leiden unter dem Mangel. Bernd Musch-Borowska war in einem Stadtteil ohne Wasserversorgung unterwegs.
Audi-Chef Stadler beurlaubt
Der Aufsichtsrat des Autobauers Audi hat Konzernchef Stadler beurlaubt. Er sitzt wegen Verdunklungsgefahr in Untersuchungshaft. Als Interimsnachfolger wurde Vertriebschef Schot bestellt.
Zollstreit USA-China: Angst vor Handelskrieg wächst
Die Börsenkurse in China drehen ins Minus, die Angst vor einem Handelskrieg mit den USA wächst. Die Auswirkungen weiterer Zölle dürften auch die EU-Staaten spüren. Von Steffen Wurzel.
Prozess um Kippa-Angriff: Angeklagter gesteht
Nach dem Angriff auf zwei Männer mit Kippa in Berlin hat ein 19-Jähriger vor Gericht gestanden, einen der beiden geschlagen zu haben. Er "hasse weder Juden noch Christen", betonte der Angeklagte.
Breitscheidplatz-Angehörige enttäuscht über Opferrenten
Eineinhalb Jahre nach dem Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt haben Angehörige der Opfer erste Bescheide über Rentenzahlungen bekommen. Die Enttäuschung darüber ist groß. Von Jo Goll und Norbert Siegmund.
Wieder mehr Baugenehmigungen für Wohnungen
In Deutschland werden wieder mehr Wohnungen gebaut. Vor allem Mehrfamilienhäuser werden fertiggestellt. Doch die Bundesregierung geht davon aus, dass das nicht ausreicht, um den Bedarf zu decken.
Marine Le Pen muss 300.000 Euro ans EU-Parlament zahlen
Klage abgewiesen: Ein EU-Gericht hat entschieden, dass die französische Politikerin Marine Le Pen knapp 300.000 Euro an das EU-Parlament zurückzahlen muss. Dagegen hatte sich Le Pen bisher gewehrt.
SPD und Opposition zum Asylstreit: Maximal genervt
Während sich die Union streitet, sind der Koalitionspartner SPD und die Opposition nur noch genervt. Die Asylfrage halten sie für ein Wahlkampfthema. Einer fordert sogar Seehofers Rauswurf. Martin Mair berichtet.
Hunderte Millionen Waffen in privater Hand
Es gibt weltweit mehr Handfeuerwaffen als vor zehn Jahren - und 85 Prozent davon gehören Zivilisten. Die wenigsten von ihnen sind registriert. Das zeigt der Small Arms Survey, in dem ein Land hervorsticht.
Griechenland hofft auf eine europäische Lösung
Rund 50.000 Migranten sitzen fest in Griechenland, viele Flüchtlingscamps sind überfüllt. Auch deshalb setzt die griechische Regierung auf eine gesamteuropäische Flüchtlingspolitik. Von Michael Lehmann.
Türkei: Wie Erdogan seine Macht ausbauen will
Bis zum Abend können 1,44 Millionen Türken in Deutschland noch wählen. Nach der Abstimmung wird sich in der Türkei vieles ändern - die Verfassungsreform tritt in Kraft. Katharina Willinger erklärt, was das bedeutet.
Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un besucht Peking
Es ist bereits der dritte Besuch innerhalb weniger Wochen: Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un ist nach Peking gereist, um über die Ergebnisse des Gipfels in Singapur zu informieren.
UNHCR-Bericht: So viele Flüchtlinge wie noch nie
Trauriger Höchststand im UNHCR-Bericht: So viele Menschen wie nie zuvor waren 2017 auf der Flucht. Die meisten suchen Zuflucht in Entwicklungsländern - nicht in der EU. Von Wolfgang Wanner.
Prozess um Kippa-Angriff: "Mandant ist kein Antisemit"
Nach dem Angriff auf zwei Männer mit Kippa in Berlin muss sich ein 19-Jähriger vor Gericht verantworten. Seine Verteidigerin hält den Fall nicht für symbolträchtig. Ihr Mandant sei kein Antisemit.
Grunderwerbssteuer: Zahnloser Kampf gegen "Share Deals"
Mit einem Trick können große Immobiliengesellschaften die Grunderwerbssteuer umgehen. Zwei Jahre lang haben die Länderfinanzminister daran gearbeitet, diese sogenannten "Share Deals" zu stoppen - ohne Erfolg. Von Elena Kuch.
Studie: Billigflieger werden teurer
Eine aktuelle Studie zeigt: Die Preise bei Billigfluglinien steigen. Außerdem gibt es immer mehr billige Flüge, mehr Ziele und mehr Sitze. Doch der Erfolg bringt auch Probleme. Von Jan-Peter Bartels
US-Einwanderungspolitik: Trumps Ablenkungsmanöver
Tonaufnahmen von schluchzenden Einwandererkindern schockieren die USA: Wegen der Trennung von ihren Eltern gerät Präsident Trump unter Druck - und führt Deutschland als abschreckendes Beispiel an. Von Martina Buttler.
Merkel braucht Macron mehr denn je
Kanzlerin Merkel sucht nach einer europäischen Lösung in der Flüchtlingsfrage - dringender denn je. Und so wird wohl auch das Treffen mit dem französischen Präsidenten auf Schloss Meseberg von der Asylpolitik dominiert sein. Von Angela Ulrich.
Seehofer beharrt auf seiner Position
Innenminister Seehofer will im Asylstreit nicht nachgeben. Im BR sagte Seehofer, er fordere weiterhin eine "andere Migrationspolitik" in Deutschland. Söder kündigte ein entschlossenes Handeln der CSU an.
Handelsstreit: USA drohen China mit weiteren Zöllen
Im Handelsstreit zwischen den USA und China hat US-Präsident Trump die Vorbereitung neuer Zölle angekündigt. Es geht um Waren im Wert von 200 Milliarden Dollar. China drohte wiederum mit Gegenmaßnahmen.
Kommentar zum Asylstreit: Merkel setzt auf das falsche Thema
In der Asylfrage will Kanzlerin Merkel die Union auf ihren Kurs zwingen. Um sich selbst nicht verbiegen zu müssen, riskiert sie sogar ein Scheitern der Regierung. Das könnte fatale Folgen haben, meint Christian Nitsche.
US-Streitkräfte: Trump will eigene Weltraumarmee
Luftwaffe, Heer, Marine - und eine Space Force: US-Präsident Trump will die Verteidigung im Weltraum zu einem eigenständigen Teil der Armee machen. Ob die Pläne realisiert werden können, steht allerdings in den Sternen.
Armin Laschet: "Der CDU stellt man kein Ultimatum"
Die Kanzlerin sei nicht beschädigt, sagt der stellvertretende CDU-Parteichef Laschet im tagesthemen-Interview. Er fordert Sachlösungen im Asylkonflikt mit der CSU - notfalls auch nach dem 1. Juli.
Italienischer Innenminister Salvini will Roma zählen lassen
Im italienischen Wahlkampf kündigte Lega-Chef Salvini Härte gegen Migranten an. Gerade erst im Amt des Innenministers plant er eine Volkszählung der Roma im Land. Damit wolle er ein Bild über die aktuelle Situation bekommen.
EU-Flüchtlingspolitik: Merkel und Conte fordern Solidarität
Deutschland will Italien in der Flüchtlingspolitik unterstützen. Neben dem EU-Grenzschutz müsse auch die Lage in Libyen verbessert werden, sagte Kanzlerin Merkel - die aber auch von der EU mehr Verständnis erwartet.
Asylpolitik: "Man muss den großen Wurf wagen"
Nach dem vordergründigen Kompromiss im Asylstreit muss Kanzlerin Merkel ihre europäischen Amtskollegen von einer gemeinsamen Lösung überzeugen. Die Chancen stehen nicht schlecht, sagt Ronja Kempin im tagesschau.de-Interview.
Doping-Vertuschung offenbar auch im russischen Fußball
Die Vertuschung positiver Dopingproben per Urinaustausch wie bei Sotschi 2014 gab es offenbar auch im russischen Fußball. Das berichtet Doping-Whistleblower Rodschenkow der ARD-Dopingredaktion.
Geheimfavorit Belgien besiegt Panama klar
Abgehakt: Geheimfavorit Belgien hat seine wohl leichteste WM-Herausforderung gemeistert. Die "Roten Teufel" bezwangen den krassen Außenseiter Panama klar. Ein Traumtor leitete den Erfolg ein.
BND-Überwachung "nicht neu" für Österreich
Österreichs Regierung weiß schon seit Jahren von den deutschen Spitzelaktivitäten in ihrem Land. Doch konkrete Ermittlungen verliefen im Sande - auch weil Deutschland Unterstützung verweigerte.
Kommentar: CSU bleibt auf Konfrontationskurs
Die Art und Weise, wie die CSU im Asylstreit Politik macht, ist unmöglich, kommentiert Christoph Scheld. Deshalb sollte die Partei endlich konsequent sein und die Fraktionsgemeinschaft mit der CDU aufkündigen.
Trump attackiert deutsche Asylpolitik
US-Präsident Trump hat sich in die deutsche Asyldebatte eingeschaltet. Die Deutschen wendeten sich gegen ihre Führung, erklärte er auf Twitter. Das Thema Migration erschüttere die "ohnehin schon schwache Koalition".
EU-Statistik der Asylanträge: Weniger in Deutschland, mehr in Südeuropa
Fast ein Drittel aller Asylanträge in der EU wurde 2017 in Deutschland eingereicht. Doch die Zahl ist geringer geworden - der Schwerpunkt der Flüchtlingskrise verlagert sich immer stärker in den Süden.
Merkel droht mit Richtlinienkompetenz
Vordergründig gibt es einen Kompromiss: Zwei Wochen Zeit hat Kanzlerin Merkel, um eine europäische Lösung im Asylkonflikt zu finden. Doch in Richtung von Innenminister Seehofer sprach sie eine Warnung aus.


Quelle www.tagesschau.de

Datenschutzerklärung


Datenschutz

Unser Webangebot nutzt aus Gründen der Sicherheit eine SSL-Verschlüsselung. Das erkennen Sie an dem Schlosssymbol in Ihrem Browser. Die Adresse beinhaltet https:// anstatt der unverschlüsselten Version http:// Die Nutzung unserer Webseite ist grundsätzlich ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Die Nutzung der Webseite ist in der Regel ohne jede Angabe von personenbezogener Daten möglich.
Der Chat kann auch als Gast verwendet werden.
Weitere Funktionen wie Profil, Bildergalerie, interne Mail sind nur nach einer Registrierung verfügbar. Zur Registrierung ist die Angabe einer gültigen Mailadresse zwingend notwendig. Weiter Angaben zur Person erfolgen freiwillig. Eine Weitergabe von Mail-Adressen.
Grundsätzlich werden keine Daten an Dritte weitergegeben. Das gilt auch für Bildmaterial, bzw. zusätzliche Angaben die im Benutzerbereich hinterlegt werden.

Kontaktformular

Bei Nachrichten an uns, über unser Kontaktformular, werden Ihre Angaben aus dem Kontaktformular zur Bearbeitung bei uns gespeichert. Eine Weitergabe Ihrer Daten erfolgt nicht.

Cookies

Die Website verwendet Cookies zur Steuerung der Website und zur Prüfung des Loginvorangs. Cookies von Drittanbietern werden niemals gesetzt..

Serverdaten

Ihr Browser übermittelt bei jedem Aufruf einer Internetseite Daten, dazu gehören:
# Browsertyp und -version
# verwendetes Betriebssystem
# Eventl. Referrer URL ( wenn Sie durch einen Link hierher gelangten)
# Die Webseite, die Sie aufgerufen haben
# Datum und Uhrzeit Ihres Zugriffs
# Ihre Internet Protokoll (IP)-Adresse.

Diese anonymen Daten werden zu statistischen Zwecken ausgewertet und dienen auch zur Sicherheit. Eine weitere Verarbeitung der Daten erfolgt nicht.

Dauer der Speicherung personenbezogener Daten

Bei registrierte Nicknamen die über den Zeitraum von 365 Tagen nicht verwednet werden, werden die Registrierungsdaten wie Email, IP-Nummern sowie eventull freiweillig gemachte Angaben gelöscht.
Der Nickname selbst bleibt für die Dauer von 3 Jahren gesperrt um Missbrauch vorzubeugen.
Das gleiche Verfahren wird bei einer von Ihnen veranlassten Löschung ihrer Daten angewandt.

Auskunft, Löschung, Sperrung

Sie haben das Recht auf Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, über deren Herkunft und den Zweck der Datenverarbeitung sowie ein Recht auf Berichtigung bzw der Löschung dieser Daten. Hierzu, sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit über die im Impressum angegeben Adresse per Mail oder auch in schriftform stellen.
Fenster schließen